Kraftwerk Isar 1 & 2

Die Kernkraftwerke Isar 1 & Isar 2 liegen in Niederbayern, im Landkreis Landshut, an der Isar. Isar 1 wurde 1979 und Isar 2 1988 erstmalig in Betrieb genommen.

Im März 2011 wurde das Kraftwerk Isar 1, im Rahmen des beschlossenen Ausstiegs Deutschlands aus der Atomenergie, mit insgesamt sieben weiteren Kernkraftwerken abgeschaltet. Es befindet sich seitdem im Nichtleistungsbetrieb. Die Stilllegungs- und Rückbaugenehmigung ist beantragt. Das Kernkraftwerk Isar 2 verliert Ende 2022 seine Berechtigung zum Leistungsbetrieb.

Umwelterklärung Isar 2016

Mittlerweile ist es schon achtzehn Jahre her, dass sich das Kernkraftwerk Isar mit beiden Blöcken als erstes deutsches Kernkraftwerk am EMAS-System (eco management and audit scheme) beteiligt hat. Voraussetzung für die Registrierung ist, dass alle relevanten Umweltschutzgesetze und weitere systemspezifische Kriterien erfüllt sind. Mit dieser freiwilligen Umweltleistung – der Teilnahme am EMAS-System - nimmt der Betrieb auch am Umweltpakt Bayern teil. Die komplette Umwelterklärung 2016 finden Sie hier.

Rückbau von Isar 1 kann starten

Der Rückbau des Blocks 1 des Kernkraftwerks Isar (KKI 1) kann starten: Das Bayerische Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz hat PreussenElektra die Genehmi­gung nach § 7 Abs. 3 des Atomgesetzes zur Stilllegung und zum Abbau erteilt.

Das Kernkraftwerk Isar 1 ist damit das erste der im Jahr 2011 abgeschalteten Kernkraftwerke, das eine Rückbaugenehmigung erhalten hat.

Im Rahmen eines Pressegeprächs hat die Kraftwerksleitung über den geplanten Rückbau informiert. Hier sehen Sie den Beitrag von Isar TV.

News zum Kernkraftwerk Isar

Alle Meldungen

Timeline Isar 1 & 2

1971

Isar 1: Beginn der Bauarbeiten (KWU), Auftraggeber: Bayernwerk AG (50%), Isar Amperwerke AG (50%).

1979

Isar 1: Beginn des kommerziellen Leistungsbetriebes.

1982

Isar 2: Beginn der Bauarbeiten, Auftraggeber: Bayernwerk AG (40%), Isar-Amperwerke AG (25%), Stadt München (25%), Energieversorgung Ostbayern (10%).

1983

Isar 1: Weltmeister bezüglich der Arbeitsauslastung im Vergleich aller Siedewasserreaktoren.

1988

Isar 2: Probebetrieb, Beginn des kommerziellen Leistungsbetriebes.

1994

Isar 2: Weltmeister bezüglich der Brutto-Jahresstromerzeugung.

1999

Isar 2: Von 1999 - 2004, jedes Jahr erneut Weltmeister.

2000

Isar 1: Für die Dauer von 519 Tagen ununterbrochene Netzeinspeisung. 

2004

Beginn der Arbeiten zum Bau des Brennelementbehälterlagers.

2007

Inbetriebnahme des Brennelementbehälterlagers und erste Einlagerung von Behältern.

2010

Standort Isar 1 & 2: Erzeugung der 450-milliardsten Kilowattstunde Strom.

2011

Isar 1:  Im Rahmen des beschlossenen Ausstiegs Deutschland aus der Kernenergie, wird das Kraftwerk Isar 1 stillgelegt.

Schon gewusst?

Isar 1 erzeugte bis zu seiner Abschaltung mehr als 200 Mrd. kWh Strom. Mit dieser Menge Strom könnte ganz Deutschland ca. vier Monate durchgehend mit Strom versorgt werden.

Isar 2 produziert im Jahr mit rund 11 Mrd. kWh Strom ca. 12 % des gesamten bayerischen Stroms und versorgt damit rund 3,5 Mio. Haushalte im Jahr.

Klimaschutz: Jedes Jahr produziert das Kernkraftwerk Isar 2 gut 11 Mrd. kWh Kohlendioxid armen Strom. Somit erspart es der Umwelt über 7 Mio. Tonnen CO2 jährlich und leistet damit einen nachhaltigen Beitrag zum Klimaschutz.

Fakten

Betreiber: PreussenElektra GmbH

Gesellschafter KKI 1: PreussenElektra GmbH 100%

Gesellschafter KKI 2: PreussenElektra GmbH (75%), Stadtwerke München (25 %)

Mitarbeiter: ca. 500 von PreussenElektra und zusätzlich zahlreiche Mitarbeiter von Servicefirmen

Reaktortyp: Isar 1: Siedewasserreaktor - Isar 2: Druckwasserreaktor

Nettoleistung: Isar 1: 878 MW - Isar 2: 1.410 MW

Sie haben Fragen zu unserm Kraftwerk?

Wir helfen Ihnen gerne weiter!