Wählen Sie hier Ihren gewünschten Kontaktkanal aus.

Kernkraftwerk Grohnde: Begleitkommission zum Rückbau konstituiert sich

06. Oktober 2020

Gut ein Jahr vor Abschaltung des Kernkraftwerks Grohnde hat der Landkreis Hameln-Pyrmont eine Begleitkommission zum Rückbau des Kraftwerks eingerichtet. Der Landkreis setzt damit einen entsprechenden Antrag um, der am 9. Februar 2020 im Kreistag Hameln-Pyrmont von der Mehrheitsgruppe aus SPD/Helmuth Mönkeberg-Bündnis 90/Die Grünen – DIE LINKE eingebracht und von allen Kreistagsfraktionen einstimmig angenommen wurde. Am 5. Oktober 2020 kamen die in die Kommission berufenen Mitglieder zur konstituierenden Sitzung im Rathaus der Gemeinde Emmerthal zusammen.

Durch regelmäßige Informationen und dem fachlichen Austausch sollen die Kommissionsmitglieder in die Lage versetzt werden, ein Informationsbedürfnis der Öffentlichkeit befriedigen zu können. Mitglieder der Begleitkommission sind sowohl Vertreter des Landkreises, der Gemeinde und der atomrechtlichen Aufsichtsbehörde wie auch Vertreter der Umweltverbände und der PreussenElektra GmbH als Betreiberin des KWG.  

„Wir haben die Öffentlichkeit bereits vor Beginn des Genehmigungsverfahrens über unser Rückbauvorhaben hier am Standort informiert. Gleichermaßen haben wir zugesagt, dies kontinuierlich fortzusetzen. Unsere Mitwirkung an der Begleitkommission ist also ein logischer weiterer Schritt neben unseren anderen Kommunikationsmaßnahmen hier am Standort“, so Michael Bongartz, Anlagenleiter des Kernkraftwerks.

Schwerpunkt der ersten Sitzung war ein Vortrag der Kraftwerksvertreter zum Status quo im Kraftwerk und zu den Planungen hinsichtlich der Stilllegung und des Rückbaus der Anlage. Im Anschluss beriet die Kommission über ihre Geschäftsordnung und das weitere Vorgehen.

„Der Rückbau des Kernkraftwerks Grohnde ist ein gigantisches Projekt, das den Landkreis Hameln-Pyrmont viele Jahre begleiten wird. Ich bin zuversichtlich, dass es der Betreiberin gelingen wird, den Rückbau ordnungsgemäß abzuwickeln und die heute gezeigte Transparenz in dieser Zeit weiter aufrechterhalten wird“, erklärte Landrat Dirk Adomat im Anschluss an die gestrige Auftaktveranstaltung.

 

Eine offizielle Mitteilung zur Begleitkommission finden Sie auf der Internetseite des Landkreises Hameln-Pyrmont unter dem folgenden Link.