Wählen Sie hier Ihren gewünschten Kontaktkanal aus.

Bayerisches Umweltministerium bestätigt Brennelementfreiheit von Isar 1

23. Juni 2020

Am 29. April hatte das KKI-Team den letzten CASTOR®-Behälter mit 52 Brennelementen aus dem Reaktorgebäude ausgeschleust und ihn ins Standortzwischenlager transportiert. Am 5. Juni 2020 bestätigte das Bayerische Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz als zuständige Aufsichtsbehörde offiziell die Brennelementfreiheit des Kernkraftwerks Isar Block 1 (KKI 1).

Die Bestätigung, dass die Anlage keine Brennelemente mehr beherbergt, ist eine Voraussetzung dafür, dass weitere organisatorische Veränderungen im Zuge des Rückbaus vorgenommen werden können. So wurde beispielswiese die Besetzung der Schichtmannschaft auf drei Mitarbeiter reduziert.