Wählen Sie hier Ihren gewünschten Kontaktkanal aus.

Bild vom Kernkraftwerk Brokdorf in Abendstimmung

Kernkraftwerk Brokdorf

Das Kernkraftwerk Brokdorf liegt in Schleswig-Holstein, nahe der Stadt Glückstadt, an der Elbe. Es wurde 1986 in Betrieb genommen und steht seitdem für einen ausnahmslos erfolgreichen Betrieb. In Punkto Jahresstromversorgung befand es sich bisher insgesamt 21 Mal unter den zehn erzeugungsstärksten Kernkraftwerken weltweit. Davon allein 12 Mal unter den Top Drei und wurde zwei Mal Produktionsweltmeister.

Mit dem 2011 beschlossenen beschleunigten Ausstieg Deutschlands aus der Kernenergie, wird das Kraftwerk Brokdorf spätestens zum 31. Dezember 2021 seinen Leistungsbetrieb einstellen.

Kernkraftwerk Brokdorf startet mit Dialogforum

Auf Einladung des Betreibers PreussenElektra kam am 13. November 2019 zum ersten Mal die Brokdorfer Dialoggruppe "BroDiaG" im Informationszentrum des Kernkraftwerks Brokdorf zusammen. Mehr zur BroDiaG finden Sie hier.

Kommunalpolitiker informieren sich vor Ort im Schacht Konrad

Kernkraftwerk Brokdorf lud zur Informationsreise zum Schacht Konrad ein

 

Am Mittwoch, den 4. September 2019 machten sich Vertreter aus Kreispolitik, Gemeindevertretung und Verwaltung auf dem Weg zum Schacht Konrad nach Salzgitter. Da die Informationsveranstaltung in Salzgitter bereits um 8.30 Uhr begann, startete der vollbesetzte Kleinbus um exakt 04.30 Uhr in Brokdorf. Aufgrund der frühen Abfahrt kam die Reisegruppe erwartungsgemäß ohne größere Verzögerungen pünktlich im Info Konrad an. Das Info Konrad ist die Informationsstelle der Bundesgesellschaft für Endlagerung zum geplanten Endlager Konrad. Dort freundlich empfangen ging es für die Gruppe nach einer kurzen Vorstellung der Schachtanlage anhand von Modellen noch am Vormittag unter Tage. In bis zu 1.100 m Tiefe konnten sich die Interessierten aus dem Kreis Steinburg über den Stand des Ausbaus des genehmigten Endlagers informieren. Alle Mitreisenden zeigten sich beeindruckt von den Gegebenheiten unter Tage und der Gewissenhaftigkeit, mit der die Arbeiten vorangetrieben werden. „Wir alle konnten uns heute davon überzeugen, mit welcher Gewissenhaftigkeit und großen Verantwortung die Aufnahme radioaktiven Abfällen hier im Schacht Konrad vorbereitet werden! Ich selbst bin nachhaltig beeindruckt!“ sagte der Steinburger Kreispräsident Peter Labendowicz!

 

Hintergrund:

Inforeisen werden von der Betreibergesellschaft des Kernkraftwerkes Brokdorf der PreussenElektra GmbH regelmäßig angeboten. Hintergrund dieser Fahrten ist die direkte und unbeeinflusste Informationsvermittlung für die Nachbarn und interessierten Parteien des Kraftwerkes.

Schon gewusst?

Im Schnitt generiert das Kernkraftwerk Brokdorf pro Jahr gut 11 Mrd. kWh Strom. Dies entspricht ca. der Hälfte der gesamten Schleswig-Holsteinischen Stromerzeugung eines Jahres. Es deckt damit  knapp 90% des jährlichen Strombedarfs des Bundeslandes.

Klimaschutz: Jedes Jahr produziert das Kernkraftwerk Brokdorf gut 11 Mrd. kWh Kohlendioxid armen Stroms. Somit erspart es der Umwelt knapp 10 Mio. Tonnen CO2 jährlich und leistet damit einen nachhaltigen Beitrag zum Klimaschutz.

Fakten

Betreiber: PreussenElektra GmbH

Gesellschafter: PreussenElektra GmbH (80%), Vattenfall Europe Nuclear Energy (20%)

Mitarbeiter: 326 (davon 22 Auszubildende)

Reaktortyp: Druckwasserreaktor

Nettoleistung: 1.410 MW